SUSTAINABILITY (Nachhaltigkeit)

Der Focus von SÜNJHAID! Die Gesundheitsentrepreneure liegt auf der Kultivierung und Aktivierung eines nachhaltigen am Patientennutzen orientierten Entrepreneurships in der Gesundheitswirtschaft: Think-Tank and Network for the Future of Value-based Health Sciences Entrepreneurship.

Nachhaltiges Gesundheitsunternehmertum: Von der Lust ein Gesundheitsentrepreneur zu sein … call for Action – gesucht werden:

„dynamische Unternehmer“PionierunternehmerErfinderunternehmer und Unternehmenserfinder

Akademische Definition: Entrepreneurship bezeichnet einerseits das Ausnutzen der unternehmerischer Chancen, sowie den kreativen und gestalterischen Anteil im unternehmerischen Prozess, bzw. einer Phase aktiven unternehmerischen Wandels, und zum anderen eine wissenschaftliche Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre. Die dazugehörige Gründungsforschung präsentiert sich als ein interdisziplinäres Forschungsgebiet.

SÜNJHAID! fördert und verbreitet das von Michael Porter & Kollegen (z.B. Dr. Clemens Guth, MD, MBA und Dr. Jens Deerberg-Wittram, MD) an der Harvard Business School entwickelte Konzept einer auf „Value-based Healthcare“ ausgerichteten Gesundheitswirtschaft, d.h der volkswirtschaftlich gesetzte Haupthandlungsanreiz ist der Patientenunzen. Hieraus ist u.a. „The International Consortium for Health Outcomes Measurement (ICHOM)“ hervorgegangen, mit dem die Gesundheitsentrepreneure von SÜNJHAID! zusammenarbeiten möchten.

SÜNJHAID! möchte „nachhaltiges Gesundheitsentrepreneurship“ und Gründerpersönlichkeiten, die sich an der „Value-based Healthcare-Konzeption“ von Porter & Kollegen, d.h. am Patientennutzen ausgerichteten unternehmerischen Handeln, orientieren, aktiv fördern und arbeitet dafür mit Netzwerkpartnern, wie z.B. dem Club der Gesundheitswirtschaft und der Entscheiderfabrik, zusammen.

Die Gesundheitsentrepreneure sind das jüngste Format von SÜNJHAID!.

Verortung: Living Gallery in Berlin-Mitte.